Zur Startseite

News

Vertretungsplan
 News » News 

Diese Bande will das Jahnsportforum rocken!

Er nennt sie selten „meine Mannschaft“, selten „mein Team“. Er nennt sie gern: „Meine Bande!“ Remo Wolter, Trainer der D-Junioren-Fußballer vom 1. FC Neubrandenburg 04, die am 11. Januar beim 54. Fußball-Knabenturnier der Nordkurier Mediengruppe mitmischen, meint, mit „Bande“ sei der Charakter dieser besonderen Gemeinschaft am treffendsten beschrieben. „Es sind ganz unterschiedliche Typen dabei, doch auf dem Platz halten sie zusammen wie Pech und Schwefel. Die ordnen alles dem Erfolg unter.“
Keine Fußball-Langweiler, keine Mauer-Gesellen. Sich defensiv einzuigeln und vorsichtig zu gucken, ob vorn vielleicht was geht – nicht das Ding der „DI“ vom FCN. Wolter: „Angriffsfußball ist bei mir nicht verboten. Auf diese Art wollen wir die Knabenturnier-Zuschauer mitreißen und auf unsere Seite ziehen.“

Dass seine Schützlinge vor der Riesenkulisse im Jahnsportforum Muffensausen bekommen, glaubt der 38-Jährige nicht. „Bei der vorigen Auflage waren sie schon als Einlaufkinder aktiv und kriegten die spezielle Atmosphäre mit.“ Alle seien glücklich, nun selbst zu den Hauptdarstellern bei dem legendären Turnier zu gehören. Außerdem: Zwei von ihnen, Julian Schultze und Emil Zühlke, wirbelten schon im Januar 2019 in der Neubrandenburger Mannschaft mit. Dass die in der Vorrunde dicht dran an einem klasse Mittelfeld-Rang und am Ende doch Letzte war – „einfach Pech“, so Torjäger Schultze. Auf ein Neues: „Diesmal unter die besten Zehn zu kommen wäre schön.“
Wolter gibt keine Ziel-Platzierung aus: „Wir wollen Fußball-Spaß haben und Fußball-Spaß verbreiten. Was dabei rumkommt, wird man sehen.“ Auf jeden Fall sollen die FCNler von den Erfahrungen, die Julian und Emil gesammelt haben, profitieren. „Die werden uns helfen.“

Zum Kader zählt auch ein Mädchen, die Torhüterin Tina Ziebarth. Zwischen den Pfosten steht sie, weil sie „keine Angst“ kennt. Unter lauter Jungs fühlt sie sich wohl, zumal: „Frech sind die nicht zu mir.“ Die Auslosung bescherte der „Bande“ eine Hammer-Gruppe: Pokalverteidiger RB Leipzig, Borussia Dortmund, Tottenham Hotspur, Hertha BSC, Bayer Leverkusen, Hansa Rostock. Top-Vereine! Kapitän Dustin Grun: „Tolle Gegner. Am meisten freue ich mich auf Tottenham.“ Remo Wolter, Papa von Dustin, ist „auch gespannt auf die chinesische Mannschaft“ vom Beijing Sport Universität Fußball Club. „Die gehört zur anderen Staffel. Womöglich bekommen wir es ja nach der Vorrunde doch noch miteinander zu tun.“ Wie auch immer: „Jedes Spiel ist ein Erlebnis.“

Quelle: Nordkurier

Initiates file downloadHier kannst du die aktuelle Fassung des sgnb-Journals downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S