Zur Startseite

News

News 1 bis 2 von 214
<< Erste < zurück 1-2 3-4 5-6 7-8 9-10 11-12 13-14 vor > Letzte >>
Vertretungsplan
 News » News 

Leichtathleten setzen Glanzpunkte

Es war, als wollte sie die letzten Stunden im SCN-Trikot besonders genießen. Janika Baarck blieb auch lange nach ihrem letzten Leichtathletik-Wettkampf für den SC Neubrandenburg im Jahnsportforum, plauderte hier, plauderte dort. Ab dem 1. Januar wird sie nun das rote Trikot des TSV Bayer 04 Leverkusen tragen – sie freut sich auf die neue Herausforderung.
Beim Weihnachtssportfest des SCN zeigte sie noch einmal ihr Vermögen, die 20-jährige Siebenkämpferin setzte sich im Kugelstoßen der Frauen mit 13,09 Meter und im 60-Meter-Sprint durch. Vor allem über ihre Siegerzeit von 7,71 Sekunden freute sich die Sportlerin sehr. Ein großes emotionales Erlebnis sei ihr letzter Auftritt im SCN-Trikot aber nicht gewesen. „Es war alles wie immer. Ich bin im Februar ja auch schon wieder hier, werde eine Woche in Neubrandenburg trainieren“, sagte sie mit einem Lächeln. Ihr Opa und langjähriger Trainer Klaus Baarck nahm den Abschied ebenso gelassen: „So ist das eben im Leben. Janika wird ihren Weg gehen, da bin ich sicher.“
Der letzte Auftritt der Leichtathleten in diesem Jahr zeigte indes, an Talenten mangelt es dem Sportclub weiterhin nicht. Erneut auf sich aufmerksam machte die 14-jährige Ciara Niemann vom SCN, die ohne Mühe über die 60 Meter Hürden (8,80 Sekunden) und 60 Meter (7,77 Sekunden) gewann. Dabei war der Schützling von Trainer Carsten Hodea in den Vorläufen sogar noch etwas schneller. In der Vorwoche beim Hallensportfest war Ciara Niemann gar 7,71 Sekunden über die 60 Meter gerannt.

Auch SCN-Kugelstoßerin Franca Gelbhaar (U18) dürfte gut gelaunt in die Weihnachtsfeiertage gehen. Mit persönlicher Bestweite von 14,99 Meter im letzten Versuch gewann der Schützling von Trainerin Franka Dietzsch im Jahnsportforum die Konkurrenz. Gelbhaar hatte in diesem Jahr erst von der Angleit- auf Drehstoßtechnik umgestellt – offensichtlich mit Erfolg.
Einen bemerkenswerten Weitsprung-Wettkampf absolvierte Mia Merten von der SG Gaselan Fürstenwalde. Die 16-Jährige, die ab dem 1. Januar für den SCN starten und dort von Klaus Baarck betreut wird, sprang mit 5,93 Meter persönliche Bestweite und siegte souverän in der U18. „Es war ihr erster Wettkampf in dieser Saison, da kommt diese Weite schon etwas überraschend. Mia ist noch sehr jung, da muss man natürlich abwarten, wie die Entwicklung weitergeht. Aber sie hat schon sehr viel Talent“, sagte Baarck. Die 16-Jährige trainierte schon einige Wochen beim SCN.
Mehrkampf-Talent ab Januar beim SCN
Mia Merten gehört zu den vielen Leichtathletik-Talenten aus Fürstenwalde, die von Joachim Weihrich entdeckt und geformt wurden und später zum SC Neubrandenburg wechselten. Ex-Sprinterin Luise Hollender und Hochspringer Bastian Rudolf gehören zu ihnen genauso wie Luisa Kosch und Joanne Schiffer, die im vergangenen Jahr an den Tollensesee kamen. Hinzu kommt Mehrkampf-Talent Libby Buder, die ab dem 1. Januar ebenfalls für den SCN starten wird. Und: Weihrich entdeckte auch SCN-Diskuswurf-Ass Claudine Vita, die gerade dabei ist, eine Weltkarriere zu starten.

Pech hatte hingegen SCN-Lauftalent Bennet Levi Köhn, der über 800 Meter der U18 lange führte, im Schlussspurt aber ins Straucheln geriet und ins Ziel stürzte. Der Schützling von Trainer Thomas Peucker belegte am Ende den zweiten Platz in 1:59,90 Minuten. Sieger wurde Tyrel Prenz vom SC Potsdam in 1:59,85. Am Start im Jahnsportforum waren etwa 300 Athleten aus Deutschland und Polen.
Alle Ergebnisse vom Weihnachtssportfest des SCN:
www.zatt.de

Quelle: Nordkurier

Initiates file downloadHier kannst du die aktuelle Fassung des sgnb-Journals downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S