Zur Startseite
Vertretungsplan
 News » News 

LA: Hitziges Sportfest in Neubrandenburg

Am 14. und 15. August veranstaltete der SC Neubrandenburg ein Leichtathletiksportfest im Siebenkampf und in zahlreichen Einzeldisziplinen im Neubrandenburger Jahnstadion. Über 70 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Vereinen in den Altersklassen U16 bis hin zu den Erwachsenen hatten sich zu diesem Wettkampf angemeldet. Aufgrund der bisher fast ausgefallenen Freiluftsaison war es für viele Athleten einer der wenigen Wettkämpfe in diesem Jahr. Insbesondere für unsere Mehrkämpferinnen bot sich die Gelegenheit zum ersten Siebenkampf der Saison. Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler hatten sich noch die Erfüllung der Qualifikationsnormen für die Deutschen Meisterschaften vorgenommen. Die Witterung bot mit wenig Wind und Temperaturen um die 30 Grad eher etwas für die Liebhaber tropischen Klimas.

Im Siebenkampf der U16 konnten mit Ciara Niemann (3.709 Punkte, Platz 8 Deutsche Bestenliste), Hilke Thamke (3.668 Punkte, Platz 12 Deutsche Bestenliste) und Lea Führer (3.588 Punkte, Platz 19 Deutsche Bestenliste) alle drei Starterinnen des SC Neubrandenburg die Norm für die Deutschen Meisterschaften von 3.575 Punkte übertreffen. Damit geht es am 29. und 30. August ab nach Halle/Saale.

In den Einzeldisziplinen waren die Ergebnisse entsprechend der geringen Wettkampfpraxis und der teilweise diskontinuierlichen Trainingsmöglichkeiten der Sportlerinnen und Sportler im 1. Halbjahr sehr differenziert. Jedoch konnten viele Leistungen im Bereich der vorderen Plätze der aktuellen Bestenlisten verzeichnet werden.

In der weiblichen Jugend W15/U16 konnte Ciara Niemann über 80 m Hürden 12,3 s. erreichen. Lea Führer übersprang 1,62 m im Hochsprung. Sarah Kundschaft (SVG Eggesin 90) stieß die 3 kg-Kugel auf 12,66 Meter. Maxi Nele Trabandt (SCN) sprang 5,40 m und Hilke Thamke 5,33 m weit. Im Speerwurf konnte Hilke 38,18 m erreichen.

In der männlichen Jugend U16 stieß Ole Mehlberg (SCN) die 4kg-Kugel auf 14,51 m. Willibald Fentens (1. LAV Rostock) sprang 6,06 m weit. Theo Grützenmacher warf den 600g-Speer auf 45,56 m. In der Altersklasse U18 übersprang Antonia Timm (MSV Zossen 07) 1,69 m. Libby Buder (SCN) sprang 5,86 m weit. Lucy Junge (HSG Universität Greifswald) gelangen beim Dreisprung 11,97 m. Emil Grapenthin (SC Neubrandenburg) lief die 400-Meter-Distanz in 50,94 s, über 800 Meter erreichte er 1:56,09 min. Karl Fütterer und Jan-Erik Kröger (beide 1. LAV Rostock) übersprangen 1,84 m. Im Weitsprung lieferten sich Liam Zippert (Bad Doberaner SV 90, 6,99 m), Erik Hühnel (1. LAV, 6,59 m) und Julius Hühnel (1. LAV, 6,55 m) einen spannenden Wettkampf. Den Dreisprung gewann Franjo Franke (Schweriner SC) mit 13,92 m vor Eddie Reinholz (SC Neubrandenburg) mit 13,42 m.

In der nächsthöheren Altersklasse U20 stieß Joanne Schiffer die 4-kg-Kugel auf 11,80 m. Marius Schulz (SC Neubrandenburg) gewann die 110 m-Hürden in 15,24 s vor Niklas Tuschling (1. LAV Rostock, 15,49 s). Niklas ließ dann auch noch den Speer 54,82 m weit fliegen. Tim Lübbert (Schweriner SC) sprang mit 7,03 m am weitesten. Bei den Männern konnte Chima Ihenetu (SC Neubrandenburg) die Höhe von 2,08 m überspringen.

Der SC Neubrandenburg dankt allen Kampfrichterinnen und Kampfrichtern und allen anderen Helfern, die den Wettkampf organisiert haben.

Quelle: Opens external link in new windowVerein – weitere Bilder

Artikel im Nordkurier vom 17.08.2020

Initiates file downloadHier kannst du das sgnb-Journal downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S