Zur Startseite
Vertretungsplan
 News » News 

SCN-Mehrkämpferinnen erleben goldene Tage in Wesel

In Nordrhein-Westfalen wurden die nationalen Meisterschaften der Mehrkämpfer ausgetragen. Der Nachwuchs aus MV zeigte gute Leistungen.

Das waren drei „goldene Tage“ für den Leichtathletik-Nachwuchs des SC Neubrandenburg: Gleich zwei Titel brachten die Sportler von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Wesel (Nordrhein-Westfalen) mit zurück an den Tollensesee und sorgten damit für eine äußerst positive Bilanz.
Die große Überraschung in Wesel war Kimberly Opitz, die sich bei ihrem ersten Start bei einer Deutschen Meisterschaft gleich die Goldmedaille im Siebenkampf der Altersklasse U14 eroberte. Mit 3740 Punkten verwies sie Magdalena David vom TV Emmering (3734) und Louise Grauel (TV Gelnhausen, 3716) auf die Podiumsplätze. „Wir hatten alle gehofft, dass Kimi sich steigern könnte, dass es dann Gold wurde, kommt schon überraschend“, sagte Trainer Carsten Hodea.
Nach dem ersten Tag lag die SCN-Athletin auf Rang fünf, dann am zweiten Tag nach dem Speerwerfen plötzlich auf Rang zwei. „Ich habe zu Kimi nur gesagt, laufe um deine Medaille“, erzählte Hodea. Und das tat die 14-Jährige im abschließenden 800-Meter-Rennen, das sie in 2:28,23 Minuten als Sechste beendete und ihre schärfste Kontrahentin Magdalena David (2:51,31) klar hinter sich ließ.

Goldmedaille Nummer zwei nach Neubrandenburg holte das U18-Mehrkampfteam mit Vivien Ernst, Ciara Niemann und Hilke Thamke, das mit 15 082 Punkten gewann. Ein kleiner Wermutstropfen gab es aber im Freudenbecher: Der SCN war das einzige Team in dieser Wertung. „Das ist sehr bedauerlich und auch nicht zu erklären. In den vergangenen Jahren waren immer mehrere Teams am Start“, sagte Hodea.
In der Einzelwertung erreichte Hilke Thamke mit 5185 Punkten als Sechste die beste Platzierung aus SCN-Sicht. „Hilke hat leider mit der Kugel und im Weitsprung ein paar Punkte liegen gelassen, da war mehr möglich“, sagte der Trainer. Vivien Ernst, Schützling von Trainer Klaus Baarck, landete mit 4972 Punkten auf Rang zehn. Ciara Niemann belegte Rang 12 (4925). Den Siebenkampf der U18 gewann Sandrina Sprengel (LG Steinlach-Zollern) mit 5699 Zählern.
Bjarne Gebhardt schloss seine erste Deutsche Meisterschaft indes als Siebter in der U18 ab. Er kam auf 6625 Punkte. Den Titel holte sich Emanuel Molleke von der LG Filder mit 7119 Zählern. Einen weiteren Deutschen Mehrkampftitel für Mecklenburg-Vorpommern ging auf das Konto von Niklas Tuschling vom 1. LAV Rostock. Er siegte in der U20 mit persönlicher Bestleistung von 7202 Punkten.

Quelle Nordkurier

Initiates file downloadHier kannst du das sgnb-Journal downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S