Zur Startseite
Vertretungsplan
 News 

Sechs Medaillen für den SCN bei den DJM U18/U20 in der Leichtathletik in Rostock

Nach 2018 war die Hansestadt Rostock auch 2020 wieder Gastgeber der Deutschen Jugendmeisterschaften der U18 und U20. Mit dem anspruchsvollen Ziel von sechs Medaillen sind 15 Leichtathletinnen und Leichtathleten des SCN angereist.

Freitag, 30.07.21
Elija Ziem gewinnt souverän den 400 m Vorlauf der U18 in 49,69s. Hochspringer Ole Hendrik Gehrke bleibt knapp unter seiner persönlichen Bestleistung und belegt mit 1,99m Platz 4 in der U20.

Samstag, 31.07.21
U20-EM Staffel-Silbermedaillengewinnern Cheyenne Kuhn lief bereits am frühen Morgen im Vorlauf der 100m in 11,80s locker ins Halbfinale. Franka Gelbhaar stieß die 4 kg Kugel in der U20 auf 13,14m und platzierte sich damit auf Platz 6. Mit persönlicher Bestleistung von 11,63s im Halbfinale verdeutlichte Cheyenne Kuhn ihre Ambitionen auf den Titel. Eddi Reinholz belegte im Dreisprung der U20 Platz 8 mit 13,49m.

Mit 53,16m im Diskuswerfen sicherte sich Ole Mehlberg in der U18 Platz 3 und die erste Medaille für den SCN. Der Bronzemedaillengewinner in der U20 aus Tallinn Claudio Stoessel blieb seiner Farbe treu und sicherte sich mit 18,75m auch die Bronzemedaille im Kugelstoßen. Elija Ziem zeigte in einem packenden 400m Finale der U18 seine Kämpferqualitäten. Im Ziel wurde er damit in 48,41s mit der Silbermedaille belohnt.

Die U18-Weitspringerinnen hatten mit schwierigen Windbedingungen zu kämpfen. 6,25m bedeuteten für Libby Buder gleichfalls die Bronzemedaille. Vivien Ernst sprang knapp an ihrer Bestleistung vorbei. (5,81m und Platz 8), Hille Thamke beendete den Wettkampf mit 5,67m (Platz 12). Im Kugelstoßen der U18 landete die Kugel von Ole Mehlberg bei 15,32 m und damit auf Platz 8. Tilman Engelbrecht schleuderte den Diskus in der U20 auf 52,14m (Platz 9). Für Emil Grapenthin stoppte die Zeit im 1500m Lauf der U18 bei 4:10,56 Min (Platz 10). Im U18 Weitsprung reichte es bei Nils Seefeld nicht für die erhofften sieben Meter. In die Ergebnislisten wurden 6,80m (Platz 10) eingeschrieben. Diskuswerferin Franca Gelbhaar schrammte mit 46,43m und Platz 4 nur drei Zentimetern an einer Medaille vorbei.

Elija Ziem nahm am Abend nochmals die Herausforderung im 800m Vorlauf der U18 an. Kontrolliert qualifizierte er sich in 1:59,14 Min für das Finale am Sonntag.
Der abschließende Endlauf der 100 m Sprinterinnen wurde dann noch einmal etwas dramatisch. Kurz vor dem Start wurde die SCN Sprinterin Cheyenne Kuhn von Krämpfen geplagt, sodass sich der Start verzögerte. In 11,80s überquerte sie als Erste die Ziellinie und sicherte sich und dem SCN die erhoffte Goldmedaille.

Sonntag, 01.08.21
Im Hochsprung der U18 bleib die Latte von Vivien Ernst bei 1,71m (Platz 9) liegen. Zum Abschluss der drei Wettkampftage siegte Elija Ziem im Dauerregen von Rostock in einem spannenden 800m Finale der U18 mit deutlichem Vorsprung in 1:50,53 Min. Die Goldmedaille bedeuteten gleichzeitig auch neue deutsche Jahresbestzeit und persönliche Bestzeit.

Unser SCN Team sammelte an drei spannenden Leichtathletiktage mit über 1.000 Athletinnen und Athleten aus ganz Deutschland sechs Medaillen. Zuschauer waren leider nicht zugelassen.

Herzlichen Glückwunsch den Sportlerinnen und Sportlern und dem Trainerteam!

Quelle: Astrid Kumbernuss (Opens external link in new windowSC Neubrandenburg - weitere Bilder...)

Artikel im Nordkurier

Initiates file downloadHier kannst du das sgnb-Journal downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S