Zur Startseite
Vertretungsplan
 News 

Jette gewinnt DTU Cup in Jena

Beim Abschlussrennen um den Deutschland-Jugendcup haben die Neubrandenburger Triathleten noch einmal aufgetrumpft.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Lübeck vor zwei Wochen hatte sie wegen einer bescheidenen Schwimmleistung noch eine Medaille verfehlt – jetzt beim deutschen Jugendcup-Rennen in Jena passte alles bei Jette Gonschorek.
Die 16 Jahre junge Triathletin vom SC Neubrandenburg siegte beim letzten Wettkampf der Cupserie in der Jugend A und ließ dabei sogar alle Juniorinnen hinter sich. „Jette konnte diesmal endlich ihr Schwimmniveau abrufen. Dass sie dann auch das Gesamtrennen gewonnen hat, gegen teilweise drei Jahre ältere Mädchen alles weggebügelt hat, war einfach stark“, sagte Frank Heimerdinger, Cheftrainer des Sichtungsstützpunktes der Deutschen Triathlon-Union (DTU) in Neubrandenburg: „Jetzt hat sich in Jena gezeigt, dass Fleiß auch irgendwann belohnt wird, was Fleiß bewirken kann.“
O‘nel Venter auf Rang drei, Charlotte Funk als Sechste und Franziska Jeschke auf Platz acht rundeten das starke Ergebnis der SCN-Dreikämpferinnen ab. „Die Mädchen waren wieder einmal der Knaller. Die guten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften haben allen noch einmal einen Schub verpasst“, sagte Heimerdinger. Die dritte Podiumsplatzierung in Jena ging auf das Konto von Fynn Böhrs, der in der B-Jugend Dritter wurde. „Für Fynn war es die bisher beste Platzierung bei einem nationalen Rennen. Er hat sich sehr clever verhalten“, lobte der Cheftrainer.
Vier SCN-Athleten haben einen Kaderstatus erhalten
Insgesamt ist Frank Heimerdinger zufrieden mit dem Auftreten seiner Mädchen und Jungen in Jena. „Das Ergebnis hätte noch besser ausfallen können, aber es war schon ein guter Abschluss“, sagte er. Der Trainer nannte die B-Jugendmädels Lotte Heidemann (Platz 9) und Tia Lüder (10.) sowie Hannes Venter als Siebter bei den Junioren, die gute Leistungen gebracht, teilweise aber bessere Platzierungen verschenkt hätten. Das Triathlon-Rennen in Jena wurde in einem anderen Format ausgetragen. Die Jugend B (200 m Schwimmen/3 km Radfahren/1 km Laufen) sowie die A-Jugend und die Junioren (300/4/1,5) mussten ihre Distanzen zweimal hintereinander absolvieren. Belohnt worden ist der SC Neubrandenburg mit vier Plätzen im Bundeskader für das neue Jahr. O‘nel Venter und Charlotte Funk haben den NK1-Kaderstatus bekommen, den höchsten in Deutschland. Jette Gonschorek und Hannes Venter stehen im NK2-Kader. „Für unsere kleine Triathlon-Abteilung ist das ein Riesenerfolg“, sagte Heimerdinger.

Quelle: Nordkurier

Initiates file downloadHier kannst du das sgnb-Journal downloaden

Kontakt

Sportgymnasium Neubrandenburg
Schwedenstraße 22
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 3517 18 - 00 bzw. -01
Fax: 0395 3517 18 16
E-Mail: sportgymnasium@sgnb.de

» Kontaktformular Sekretariat
» Lage / Anfahrt
» Impressum/Datenschutz

sgnb.de wird überprüft von der Initiative-S